Startseite der Orientalistik

Vorlesungsverzeichnis des Orientalischen Instituts
Philosophische Fakultät I der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Sommersemester 2014 – Vorlesungszeit: 13.10.2014 bis 06.02.2015

Arabistik und Islamwissenschaft

Dienstag, 21.10.2014

Das Vorlesungsverzeichnis für das Wintersemester 2014/15 wurde am 03.10.2014 um 21:09 aktualisiert.

Semestervorbesprechung

Die Semestervorbesprechung für Studierende und Dozenten findet am Montag den 07.04.2014 um 12.00 Uhr im Lesesaal der Bibliothek im Orientalischen Institut im Mühlweg 15 statt.

Anmeldung zu den Veranstaltungen im Stud.IP ab dem 01.03.2014.
Anmeldung zu den Modulen im Löwenportal vom 24.03. bis 23.04.2014.
Anmeldung zu den Modulprüfungen im Löwenportal jeweils 6 Wochen vor der Prüfung.

Übersicht der Veranstaltungen

SP Art SWS Sem Modul Dozent Veranstaltung Tag Zeit Raum  
BA V 2 2 Grundlagen der Orientalistik (FSQ integrativ) Knost Einführung in die politische Geschichte der islamischen Welt Do 14 - 16 Uhr Mel HS XVI
BA SK 2 2 Grundstufe Arabisch (FSQ integrativ) (8 SWS) Abu Saif Arabisch 2 Di 8 - 10 Uhr Mel HS XVI
BA SK 2 2 Grundstufe Arabisch (FSQ integrativ) (8 SWS) Abu Saif Arabisch 2 Do 8 - 10 Uhr Mel HS XVI
BA SK 2 2 Grundstufe Arabisch (FSQ integrativ) (8 SWS) Abu Saif Arabisch 2 Mi 12 - 14 Uhr Mel HS XVI
BA SK 2 2 Grundstufe Arabisch (FSQ integrativ) (8 SWS) Abu Saif Arabisch 2 Übungsgruppe 1 Fr 10 - 12 Uhr Mel HS XXI
BA SK 2 2 Grundstufe Arabisch (FSQ integrativ) (8 SWS) Bentlage Arabisch 2 Übungsgruppe 2 Fr 12 - 14 Uhr Mel HS XVI
BA Tut 1 2 Grundstufe Arabisch (FSQ integrativ) (8 SWS) NN Tutorium Arabisch NN NN
Notiz
Siehe StudIP
BA PS 2 2/6 Basismodul (FSQ integrativ) (4 SWS) Purnaqcheband Einführung in die politische Geschichte der islamischen Welt Gruppe 1 Mo 14 - 16 Uhr SR II
BA PS 2 2/6 Basismodul (FSQ integrativ) (4 SWS) Knost Einführung in die politische Geschichte der islamischen Welt Gruppe 2 Fr 14 - 16 Uhr SR I
Notiz
Begleitend zur Vorlesung werden in diesem Proseminar einzelne Themen der Vorlesung (Grundlagen der Orientalistik) durch die Lektüre von Sekundärliteratur in Deutsch und Englisch, sowie durch verschiedene Übungen, vertieft, wobei fachspezifische Arbeitstechniken und Methoden eingeübt werden.
BA SK 2 4 2. Islamsprache (4 SWS) Purnaqcheband Persisch 2 (Grammatik) Di 10 - 12 Uhr SR II
BA SK 2 4 2. Islamsprache (4 SWS) Purnaqcheband Persisch 2 (Lektüre) Mo 12 - 14 Uhr SR II
BA SK 2 4 2. Islamsprache (4 SWS) Eith Türkisch 2 (Teil 1)
Notiz
Siehe StudIP wegen aktueller Änderungen
BA SK 2 4 2. Islamsprache (4 SWS) Eith Türkisch 2 (Teil 2)
Notiz
Siehe StudIP wegen aktueller Änderungen
BA Tut 2 4 2. Islamsprache (4 SWS) NN Tutorium Türkisch NN
BA SK 2 4 Hauptstufe Arabisch Elger Arabisch 4: Klassisches Arabisch Do 10 - 12 Uhr SR I
BA SK 2 4 Hauptstufe Arabisch Abu Saif Arabisch 4: Modernes Arabisch Mi 8 - 10 Uhr SR II
BA Tut 1 4 Klein Tutorium: Medienarabisch Fr 14 - 16 Uhr SR II
Notiz
Siehe StudIP; Ziel dieser Tutoriumsübung ist es, den Einstieg in die Mediensprache zu erleichtern und ein schnelles Erfassen der wesentlichen Inhalte von arabischen Nachrichten zu ermöglichen. Mit Hilfe des Kursbuches „Media Arabic” werden wir uns mit für die Mediensprache typischen syntaktischen Strukturen und Formulierungen vertraut machen, sowie unser Vokabular in verschiedenen Themenfeldern erweitern bzw. festigen.
BA S 2 6 Aufbaumodul Elger Prophetenbiographie Mi 10 - 12 Uhr SR II
BA S 2 6 Aufbaumodul Abu Saif Rezeption des Orientalismus in der arabischen Welt Di 12 - 14 Uhr SR II
Notiz
Dieses Seminar baut auf dem Hauptseminar „Orientalismus und Orientalistik” auf. Es richtet sich an fortgeschrittene Studierende der islam- und orientbezogener Wissenschaften. Im Rahmen dieses Seminars werden wir uns mit der Rezeption des Orientalismus in der arabischen Welt auseinandersetzen. Von Bedeutung sind mögliche Theorien, Methoden und Denkrichtungen, die die Behandlung des Themas Orientalismus aus der Sicht arabischer Wissenschaftler bestimmten. Dieses Seminar ist dialogisch geplant, deshalb würden einige einzelne Aspekte offen gelassen, damit Fragen und Interessen der Studierenden berücksichtigt werden können. Die ausgewählten Textpassagen befassen sich mit islambezogene Themen. Sie werden gelesen, übersetzt und aus verschiedenen Perspektiven diskutiert. Arabischsprachige Begrifflichkeiten, wissenschaftliche Standardliteratur und Institutionen, die sich mit den Wissenschaften des Orientalismus befassen, werden vorgestellt. Dieses Seminar dient zur Vertiefung der Grundkenntnisse über den Orientalismus und zum Erwerb von Grundkenntnissen der unterschiedlichen gegenwärtigen Stellungsnahmen arabischer Wissenschaftler zum Thema „Orientalismus” und ihrer Pluralität im arabischen Schrifttum. Angestrebt werden auch die Förderung des Leseverständnisses arabischer Texte sowie das Einüben des wissenschaftlichen Arbeitens.
BA HS 0 6 Praxismodul Übersetzen Bentlage
Notiz
Ohne Präsenzunterricht, Anmeldung per E-Mail: bjoern.bentlage@orientphil.uni-halle.de
MA HS 2 2 Text und Tradition Elger Arabische Literatur der Frühen Neuzeit Do 14 - 16 Uhr SR I
MA 2 2 Fachübersetzen Arabisch Bentlage Der arabische Roman Mo 16 - 18 Uhr SR II
Notiz
Anhand von Auszügen aus arabischen Romanen seit den 1880er Jahren sollen in dieser Übung typische Probleme der Übersetzung belletristischer Texte identifiziert, diskutiert und gelöst werden. Die Textauswahl orientiert sich an der Sekundärliteratur zur Gattungsgeschichte des arabischen und insbesondere des ägyptischen Romans. Im letzten Drittel der Veranstaltung werden versuchsweise deutschsprachige Texte in das Arabische übertragen und mit bereits veröffentlichten Übersetzungen verglichen.
MA HS 2 2 Geschichte, Gesellschaft und Politik Knost Islam in Ostafrika
auch IAS
Fr 10 - 12 Uhr SR II
Notiz
Das Seminar beschäftigt sich mit dem Islam in Ostafrika, schwerpunktmäßig mit der ‚Swahili-Kultur‘, die sich vom Lamu-Archipel in Nordkenia, über das Zentrum Zanzibar, bis nach Kilwa im Süden Tanzanias erstreckt. Das Arabische war in dieser Region als Literatur- und auch teilweise als Verwaltungssprache von einiger Bedeutung. Anhand arabischsprachiger Quellen (z.B. die ‚Geschichte von Kilwa‘) und Sekundärliteratur werden wir die Entstehung dieser Kultur und ihrer Identität herausarbeiten. Kulturelle und Handels-Kontakte zur Arabischen Halbinsel, Ägypten, aber auch dem gesamten Raum des Indischen Ozeans, sowie Migrationsbewegungen sollen in diesem Zusammenhang betrachtet werden. Schließlich wird die Rolle des deutschen und britischen Kolonialismus in der Ausprägung der ‚Swahili-Kultur‘ betrachtet werden.
MA K 2 2 Methoden und Forschungsansätze Elger/Oberländer Kolloquium Di 18 - 20 Uhr extern
Notiz
SR der Japanologie (Luisenstraße), ab 2. Vorlesungswoche
MA S 2 2 Schwerpunkt Judaistik (ohne Vorkenntnisse) Matut Einführung in die Jüdische Religion und Kultur Di 14 - 16 Uhr Seminar
für Judaistik
MA S 2 2 Fachmodul Geschichte und Kultur: Arabische Literaturen im historischen und kulturellen Kontext Klemm Studienschwerpunkt Geschicht und Kultur: Projektarbeit Blockseminar Leipzig
Notiz
Termin nach individueller Absprache.
Ziel des Moduls ist es, innerhalb des Fachschwerpunkts „Geschichte und Kultur“ anhand einer größeren Aufgabe zu erlernen, ein Vorhaben – möglichst aus interdisziplinärer Perspektive – eigenständig zu konzipieren, zu recherchieren, zu dokumentieren und zu präsentieren. Das Modul ist als individuell durchgeführte Projektarbeit organisiert, die die Kenntnisse im Fachschwerpunkt vertieft. Dabei handelt es sich beispielsweise um eine angeleitete Recherchearbeit, um eine vertiefende Textanalyse, eine kleinere Feldforschung oder um die Erarbeitung eines Projekts bzw. Forschungsantrags. Die Inhalte sind in jedem Fall mit dem betreuenden Hochschullehrer abzusprechen.
MA S 2 2 Schwerpunkt Arabisch
(mit Vorkenntnissen)
Berthold,
Liebrenz,
Hanstein
Fachmodul Geschichte und Kultur: Arabische Literaturen im historischen und kulturellen Kontext: Einführung in die Primärquellen der Arabistik Mi 16.30 - 18.00 Uhr M 204
(Uni Leipzig)
Notiz
Als überlebende Zeugen islamischer Gesellschaften geben Handschriften, Papyri und Münzen einen faszinierenden Einblick in die traditionelle Alltags- und Wissenskultur des Nahen Ostens. Neben einer Einführung in die Arbeit mit diesen Primärquellen und ihre Bedeutung wird in den Sondersammlungen der Universitätsbibliothek Kontakt und Umgang mit dem Originalen ermöglicht. Hierbei wird auch die Entzifferung und Lektüre geübt. Prüfungsleistung: Referat
MA S 2 2 Schwerpunkt Arabistik
(mit Vorkenntnissen)
Ebert Fachmodul Islamisches Recht: Arabische und islamische Rechtstexte Mo 9.00 - 10.30 Uhr M 102
(Uni Leipzig)
Notiz
In der Lehrveranstaltung werden „klassische“ und „moderne“ islamische Rechtstexte in arabischer Sprache gelesen, übersetzt und interpretiert. Im Sommersemester sollen Rechtstexte aus den arabischen Golfländern im Mittelpunkt stehen.
MA S 2 2 Schwerpunkt Arabistik
(mit Vorkenntnissen)
Ebert Fachmodul Islamisches Recht: Recht und Rechtsentwicklung der arabischen Golfländer Mo 11.00 - 12.30 Uhr M 104
(Uni Leipzig)
Notiz
Die arabische Golfregion ist durch rechtliche Besonderheiten geprägt, die sich aus historischen, religiösen und politischen Gegebenheiten ableiten lassen. Zugleich ist zu beobachten, dass der Entwicklung nationaler Rechtsordnungen und dem Rechtstransfer eine große Aufmerksamkeit gewidmet wird. Im Rahmen des Golfkooperationsrates bemühen sich die Länder, einheitliche Regelungen (so zur Förderung des Handels) durchzusetzen. Die Kodifikation des Islamischen Rechts – besonders im Personenrecht – und die Umsetzung der shûrâ-Konzeption (Beratung) bilden wichtige Eckpfeiler rechtspolitischer Aktivitäten. Neben ausgewählten Rechtstexten sollen sharî’a-rechtliche Grundlagen der jeweiligen Rechtsschule in die Darstellung einbezogen werden. Gute arabische Sprachkenntnisse werden vorausgesetzt, da einzelne Rechtstexte im Original gelesen und interpretiert werden sollen.
MA S 2 2 Schwerpunkt Südosteuropa
(ohne Vorkenntnisse)
Kulturgeschichte - Südosteuropa
Richter Kulturgeschichte - Südosteuropa: Einführung in die Kulturgeschichte Südosteuropas Di 14 - 16 Uhr
Notiz
siehe StudIP
MA S 2 Schwerpunkt Geowissenschaften
(ohne Vorkenntnisse)
Heinisch Projektseminar Geodynamik und Georisiko Regionalanalyse Di 8 - 10 Uhr
Notiz
Siehe StudIP
MA SK 4 2 Schwerpunkt Persisch (mit Vorkenntnissen) Purnaqcheband Kultur, Kommunikation, Text Di Block Leipzig
Notiz
14-tägig in Leipzig, 14 - 18 Uhr
Diese Veranstaltung richtet sich an Studierende des Persischen, die die Lehrveranstaltungen Persisch I und II bereits absolviert haben. Es werden Texte zur Literatur-, Kultur- und Politikgeschichte Irans gelesen, übersetzt und kontextualisiert. Im Rahmen der Lehrveranstaltung werden ebenso paradigmatische iranische Filme (OmU), sowie Vertonungen kulturrelevanter persischer Gedichte dargeboten und diskutiert, um auf diese Weise ein möglichst geschlossenes Bild des Iran in Geschichte und Gegenwart zu generieren.
MA SK 4 2 Schwerpunkt Persisch (ohne Vorkenntnisse) Purnaqcheband Persisch 2 (Grammatik)
Persisch 2 (Lektüre)
Di
Mo
10 - 12 Uhr
12 - 14 Uhr
SR II
SR II
MA SK 4 2 Schwerpunkt Türkisch (mit Vorkenntnissen) Eith Türkisch 4: Lektüre und Grammatik
Notiz
Siehe StudIP wegen aktueller Änderungen
MA SK 4 2 Schwerpunkt Türkisch (ohne Vorkenntnisse) Eith Türkisch 2
Notiz
Siehe StudIP wegen aktueller Änderungen
MA SK 4 2 Schwerpunkt Türkisch (ohne Vorkenntnisse) Eith Türkisch 2
Notiz
Siehe StudIP wegen aktueller Änderungen
MA V 2 2 Methoden: Wirtschaftswissenschaften
(ohne Vorkenntnisse)
Pies Mikroökonomik I Di 10 - 12 Uhr
Notiz
Siehe StudIP, Angebot der Wirtschaftswissenschaften (MLU)
MA S 2 Methoden: Wirtschaftswissenschaften
(ohne Vorkenntnisse)
Klein/Weirowski Einführung in die Wirtschaftspolitik Do
Notiz
Siehe StudIP, Angebot der Geologie (MLU)
MA S 2 Methoden: Geowissenschaften (ohne Vorkenntnisse) Wycisk Hydrogeologie, G15; 2.5; Do 12 - 14 Uhr extern
Notiz
Siehe StudIP, Angebot der Südslavistik (MLU)


*Sie können im Rahmen des Masterstudiums eine Reihe von Modulen und Veranstaltungen der Universität Leipzig (Orientalisches Institut) besuchen, die dann in Halle angerechnet werden. Hierzu sollten Sie sich einen Hörerausweis des Universitätsverbundes ausstellen lassen. Bitte beachten Sie auch das Vorlesungsverzeichnis der Universität Leipzig, um über Kontaktdaten der Dozenten oder kurzfristige Änderungen informiert zu werden.

Raum 
SR I/SR IISeminarraum 1 bzw. 2, Orientalisches Institut, Mühlweg 15
Seminar für JudaistikGroßer Berlin 14
MelMelanchthoneanum, Universitätsplatz
Haus 25 (u.Ä.)Hausnummer in den Franckeschen Stiftungen
LöwLöwengebäude, Universitätsplatz
LeipzigVeranstaltungen des Orientalischen Instituts der Universität Leipzig
externAngebote anderer Institute und Seminare der MLU
Sitzungszimmer